Wer sich heute im Internet frei bewegt, sollte auch auf den Schutz der eigenen Privatsphäre achten. Im Grunde werde auf allen Webseiten heute Cookies oder auch Tracking-Codes verwendet, welche eine Wiedererkennung einzelner Nutzer sicherstellen. Dazu kommen dann aber noch die Interessen der Werbeindustrie, welche die Nutzer auch über mehre Webseiten oder auch Ihr Leben lang im internet versuchen zu verfolgen, um damit auf Kaufgewohnheiten, Vorlieben und andere Demographische Daten einzelner Nutzer schließen zu können.

Was man dabei beachten muss sind grundlegend zwei Dinge:

  1. Die Einstellungen des eigenen Browsers sind entscheidend für den Schutz vor einer Wiedererkennung durch Webseiten und Werbefirmen im Internet.
  2. Ein VPN Service ist wirkungsvoll, weil die Daten zwischen Deinem Endgerät und dem VPN-Server verschlüsselt übertragen werden und Du das internet darüber mit einer „anonymisierten“ IP-Adresse benutzt.

Beide Massnahmen sind daher zusammen erfolgreich. Ich möchte hier aber auch gleich mit einem Mythos aufräumen:

VPN-Services kann man nicht „anonym nutzen“!